Epoxyd Verguss/Härter

Artikelnummern
UWVT 5801
UWVT 5801
Warengruppe
0001
0001
Epoxyd-
nummer
01
02
01 Verguss
02 Härter
0000025000
0000005000
Verpackungsgröße
Anwendungsgebiet
  • Tränken/Streichen von Spulen
  • kleine elektrische und elektronische Kapseln
  • Verklebungen und Dichtungen
  • wärmeresistente Anwendungen
Verarbeitung
  • ungefülltes Zweikomponentenepoxydharzsystem (frei von Lösungsmitteln und Weichmachern)
  • beim Mischen darauf achten, dass keine Luftbläschen eingeschlossen werden; wenn nötig einer Vakuumentgasung unterziehen und/oder entsprechende Teile vorwärmen
  • manueller oder automatischer Guss
  • Härtung bei Raumtemperatur mit anschließender Wärmestabilisierung im Ofen oder mit kurzzeitiger Erhitzung
Eigenschaften

Eigenschaften durch Nachhärten:

  • große Härte
  • sehr große Wärmeresistenz
  • sehr große chemische Resistenz
  • gute Haftung
Nachhärten
  • notwendig wenn der Gegenstand in Temperatur arbeitet
  • Gegenstand schrittweise um 10°C pro Stunde auf die in der Tabelle angegebene Temperatur erhitzen (bei großen Massen langsamer erhitzen)
  • Temperatur für die angegebene Zeit halten (bei großen Massen längeres halten)
  • beim Auftragen dünner Schichten und bei Composite auf Maske nachhärten
  • optimales Erhärten und Nachhärtebedingungen variieren je nach Form und Größe
Lagerung
  • 2 Jahre haltbar in Originalverpackung (kühl und trocken lagern)
  • Der Behälter des Härters sollte sofort nach Gebrauch verschlossen werden, da der Härter feuchtigkeitsempfindlich ist.
Technische Daten

Verzeichnisse des Systems

Eigenschaften Temperatur Verarbeitungs­methoden Kunstharz EC5000 Härter W5690 Einheit
Viskosität 25°C IO-10-50 (EN13702-2) 9.000÷13.000 100÷200 mPas
 

Eigenschaften des Systems

Eigenschaften Temperatur Verarbeitungs­methoden Wert Einheit
Mischungsverhältnis (Gewichtsteile)   je 100 g Harz 100:18-20 g
Mischungsverhältnis (Gewichtsteile)   je 100 ml Harz 100:23:00 ml
Harzfarbe     Strohgelb  
Viskosität Härter 20°C IO-10-50 (EN13702-2) 180-220 mPas
Dichte Kunstharz 25°C IO-10-51 (ASTM D 1475) 1,15-1,17 g/ml
Dichte Härter 25°C IO-10-51 (ASTM D 1475) 0,94-0,96 g/ml
Anfangsviskosität der Mischung 25°C
40°C
IO-10-50 (EN13702-2)
IO-10-50 (EN13702-2)
3.000-4.500
800-1.400
mPas
Topfzeit 25°C (40 mm; 100 ml) IO-10-53 (*) 25-35 min
Nutzung der Zeit (Verdoppelung der Viskosität) 40°C IO-10-50 (EN13702-2) (*) 15-25 min
Exothermer Höchstwert 25°C (40 mm; 100 ml) IO-10-53 (*) 205-230 °C
Gelierzeit 25°C (6 mm; 15 ml) IO-10-53 (*) 2,5-3,5 h
Härtezeit 25°C (6 mm; 15 ml) (*) 8-12 h
Empfohlene Heilung Zyklen   (**) 18 h bei 25°C
8-10 h bei 60°C
2-3 h 120°C
 
 

Eigenschaften des gehärteten Systems

(Werte erzielt nach: 24 h TA + 15 h 60°C)

Eigenschaften Temperatur Verarbeitungs­methoden Wert Einheit
Dichte 25°C IO-10-54 (ASTM D 792) 1,08-1,12 g/ml
Härte 25°C IO-10-58 (ASTM D 2240) 85-90 Shore
D/15
Glasübergangstemperatur (Tg) 24 h 25°C IO-10-69 (ASTM D 3418)
IO-10-69 (ASTM D 3418)
60-80
135-145
°C
Wasseraufnahme
(24 h RT)
15 h 60°C IO-10-70 (ASTM D 570) 0,10-0,15 %
Wasseraufnahme
(2 Std. 100°C)
3 h 120°C IO-10-70 (ASTM D 570) 0,15-0,25 %
Linearer Wärmeausdehnungskoeffizient
(Tg + 10°C)
  IO-10-71 (ASTM E 831) 75-85 10-6/°C
Linearer Wärmeausdehnungskoeffizient
(Tg + 10°C)
  IO-10-71 (ASTM E 831) 175-195 10-6/°C
Empfohlene maximale Betriebstemperatur   IEC 60085 (***) 155 °C
Dielektrizitätskonstante 25°C
50°C
100°C
IO-10-59 (ASTM D 150) 2,8-3,2
3,2-3,6
3,9-4,3
 
Dielektrischer Verlustfaktor 25°C
50°C
100°C
IO-10-59 (ASTM D 150) 65-85
70-90
90-120
*10-3
Widerstandskraft 25°C
50°C
100°C
IO-10-60 (ASTM D 257) 2×1015-6×1015
6×1014-10×1014
3×1012-6×1012
Ohm x cm
Durchschlagfestigkeit 25°C IO-10-61 (ASTM D 149) 22-25 kV/mm
Spurfestigkeit   IEC 60112 600 CTI
Biegefestigkeit   IO-10-66 (ASTM D 790) 130÷145 MN/m2
Max. Biegung   IO-10-66 (ASTM D 790) 4÷7 %
Elastizitätsmodul   IO-10-66 (ASTM D 790) 3500-4500 MN/m2
Zugfestigkeit   IO-10-63 (ASTM D 638) 55-65 MN/m2
Bruchdehnung   IO-10-63 (ASTM D 638) 5-8 %

(*) bei größeren Massen verkürzen sich die Zeiten und die Spitze steigt an
(**) die Klammern geben die Wahlfreiheit an
(***) Die empfohlene Betriebstemperatur basiert auf Laborinformationen, die zur Verfügung stehen, da sie von den bestehenden Härtungsbedingungen und der Beschaffenheit der Werkstoffe abhängt. Weitere Hinweise finden Sie im Absatz Post-Härtung.

Sicherheitshinweise
  • Sicherheitsblatt nachschlagen
  • Vorschriften bezüglich Industriehygiene und Abfallentsorgung beachten

Die Angaben in dieser technischen Produktinformation basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter und Anwender wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei der Anwendung nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder die Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden. Je nach Einzelfall empfehlen wir Rücksprache mit uns. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze sind vom Empfänger unserer Produkte in eigener Verantwortung zu beachten.